Äbaut Miiii

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Fühlt Euch wie daheim, schnappt Euch Popcorn, macht Euch ’ne Cola auf und stöbert nach Herzenslaune. Aufgrund vielfacher Nachfrage hier ein paar Infos, damit Ihr auch wisst, mit wem Ihr’s überhaupt zu tun habt.

Ich bin das Frollein Cleo, bin 34 Jahre alt und wohne im schönen Bayern.

Ich liebe Bücher schon seit ich denken kann. Habe (wie wohl die meisten) ganz bescheiden mit dem Vorlesen-Lassen angefangen und bin dann ab der 2. Klasse auf’s Selberlesen umgestiegen. Meine Eltern waren eigentlich ganz froh, dass ich keine schlimmeren/gefährlicheren Hobbies hatte und auch nicht nach Haustieren sondern mehr nach Lesenachschub quengelte.

Seit einigen Jahren habe ich nun also einen SuB (wusste ich vorher auch nicht, aber gut, dass das Ding jetzt auch nen Namen hat…), der beständig wächst. Aber solange mein Freund mir bereitwillig Regale (auf-) baut, wird sich das wohl auch nicht ändern – tja, selber Schuld!

Ja, was lese ich am liebsten? Eigentlich fast alles. Absolut jagen kann man mich mit Horrorbüchern à la Ketchum oder Laymon. Nein, geneigte Horror-Liebhaber, ich hab noch keins davon gelesen, aber mir reichen die Inhaltsangaben, über die ich ab und an stolpere, vollkommen – danke, kein Bedarf!

Genauso schaut es mit Science Fiction aus – nicht wirklich attraktiv für mich, was nicht heißen soll, dass es schlecht ist (was ich bei den Brutalo-Büchern jedoch ganz frech behaupte, denn es kann doch keinem gefallen zu lesen, wie Menschen abgeschlachtet und danach verspeist werden!).

Ansonsten lese ich – wie gesagt – eigentlich alles. Bevorzugt Romane, die auch was zu sagen haben, wie z. B. arabische/persische/orientalische/islamische Literatur (Das Lied der RosenIm Land der Männer oder Worte auf meiner Stirn). 

Ich lese, weil es mir Spaß macht und ich dadurch in fremde Welten eintauchen kann. Auch, weil ich aus Büchern nicht gekannte Orte und Personen kennenlernen und noch was dazulernen kann, was für mich ein sehr schöner Nebeneffekt ist. Ich bin jetzt vielleicht nicht unbedingt die Hardcore-Leseratte, aber ein Leben ohne Bücher kann ich mir nicht vorstellen, da würde definitiv was fehlen!

Als ich vor 9 Jahren nach Bayern gezogen bin, habe ich das Medium Hörbuch für mich entdeckt. Meine beste Freundin hatte mir Der Jäger von Andreas Franz ausgeliehen, was mir das leidige Kistenpacken versüßt hat. Für die Umzugsfahrt in den Süden konnte ich  noch einen weiteren Franz finden und war endgültig angefixt; sowohl vom Franz [obwohl dieser sehr oft sehr unnötig vulgär schreibt] als auch von Hörbüchern. Zu meinen Lieblingsvorlesern gehören hier Julia Fischer, Franziska Pigulla, Johannes Steck, Christoph Maria Herbst, Mirja Boes und Tommy Jaud.

Da ich jetzt wieder morgens und abends mit dem Zug unterwegs bin, habe ich in Buch (zum Lesen) und iPhone (zum Abschirmen des Dummgeschwätzes meiner Mitreisenden) zwei treue Begleiter gefunden und wenn mich der Schlaf nicht gerade übermannt (also abgesehen von dem toten Punkt jeden Morgen gegen 7:45 Uhr 😉 ), habe ich sehr viel Spaß mit meiner Lektüre und inspiziere auch gerne die meiner Mitpendler.

Wenn ich nicht gerade lese, Leute beobachte oder im Zug schlafe, bin ich im Büro anzutreffen – ich arbeite als Office Managerin in einer Online Marketing Firma in München. Ab und an schaue ich dann sogar ein bisschen Fernsehen, hierbei liegt die Präferenz bei Serien wie Supernatural, Game of Thrones und The Walking Dead.

Ansonsten gibt es glaub ich nichts wirklich Besonderes über mich zu erzählen – wenn euch was unter den Nägeln brennen sollte, dann raus mit der Sprache.

Ich wünsche Euch viel  Spaß beim Stöbern auf meiner Seite und freue mich jederzeit über Kritik, Lob und Anregungen!

Viele Grüße
Eure Cleo

******

Verantwortlich für den Inhalt nach §55 Abs. 2 RsTV.

impressum

23 Gedanken zu “Äbaut Miiii

  1. Nee, nicht wirklich – aber ich glaube, da gibt’s mittlerweile auch schon so Liebesschmonzetten à la „Bis(s) zur Verwesung“ oder so 😉

  2. ;)) ich fühle mich geehrt;) und freu mich auf unsere gemeinsame Leserunde. İch freu mich Dich kennengelernt zu haben!!

  3. Ui, toll, die Trinity College Library, die schönste Bibliothek, in der ich bisher war.
    Auch wenn wir recht verschiedene Bücher lesen, freue ich mich immer, lesebegeisterte Menschen zu finden.
    Weiter so!
    Lena

  4. Salam liebe Cleo,
    ich würde mich super freuen, wenn du mir schöne „arabische/persische/orientalische/islamische Literatur“ vorschlagen könntest.
    Liebe Grüße, Denise Amal

  5. Hallo!

    Ich lese auch gern arabische/persische/orientalische/islamische Literatur, bevorzugt Romane die in Pakistan oder Afghanistan spielen. Besonders gut gefallen hat mir „Meister der Wünsche“ von Ali Sethi, das war eines meiner Lesehighlights 2010. Eine eher ruhige Familiengeschichte, die über mehrere Jahrzehnte das Leben in Pakistan und die Stellung der Frau beleuchtet. Vielleicht hast du ja auch ein paar Tipps für mich.
    Ich werde jetzt öfter mal bei dir vorbeischauen, dein Blog gefällt mir gut. Viele liebe Grüße von München nach München 😉

  6. Liebste Cleo!

    Klasse Blog, bin schon schwer am stoebern, nette Lektuere!!

    Natuerlich muss ich hier gleich mal wieder maekeln (sorry sorry) – aber widersprichst Du Dir nicht ein wenig wenn Du schreibst : „Außerdem bin ich bekennende Verfechterin des gedruckten Wortes. Kindle & Co. kämen mir nie ins Haus!“ aber im naechsten Absatz schwaermst Du von Hoerbuechern? Dabei kannst Du bei diese noch nicht mal Deinem liebsten Hobby nachgehen, dem Lesen!! My dearly beloved Kindle is heartbroken!!

    Hehe, schaetze mal dass wir uns ueber Kindle & Co. noch solange streiten werden, bis du endlich nachgibst =)

    Alles Liebe!
    (Dicken Knutsch)
    Me

    1. Liebste Me!

      Danke für Deinen netten BE- und Deinen unverschämten VERsuch, mich von dem vermaledeiten Kindle zu überzeugen. Hörbücher sind für mich eine Alternative zu Büchern, wenn auch kein wirklicher Ersatz. Ich finde es viel angenehmer, mir einen Thriller vorlesen zu lassen als ihn selbst zu lesen – keine Ahnung warum; daher sehe ich da keinen Widerspruch ;).

      Bleib‘ Du ruhig bei Deinem Kindle; ich sag‘ ja nicht, dass da alles schlecht dran ist – nur für mich isser einfach nix :D.

      So, muss hier mal weitermachen – Grüße ins Vereinigte Königreich!
      Bussi zurück
      Cleo

  7. Hallo,

    hübscher Blog, den du hier hast, mit einer wunderschönen Bibliothek als Banner.
    Mein Freund würde mir keine Bücherregale bauen, das müsste ich wohl oder übel selbst in die Hand nehmen. Also, Glückwunsch zu diesem Glücksgriff ;)!
    Meinst du mit arabischer/persischer/orientalischer/islamischer Literatur ein bestimmtes Genre oder ist das allgemein gedacht?

  8. Liebe Cleo, was macht man als Fremdsprachenkorrespondentin in der bayerischen Landeshauptstadt so? Das würde mich interessieren! Auch was du dafür studiert hast?

    Ganz liebe Grüße
    Rosa

    P.S. Woher kommt dein Interesse für arabische/persische/orientalische/islamische Literatur? Falls man fragen darf 🙂

    1. Hallo Rosa,
      herzlich Willkommen auf meinem Blog!

      Ich arbeite in einer Kanzlei im Teamsekretariat. Und da macht man eben alles, was den lieben langen Tag so anfällt. Studiert hab ich gar nix – ich hab das in einer vollschulischen Ausbildung gemacht. Mein Interesse für arabische/orientalische Literatur kommt daher, dass ich selbst aus Tunesien komme…

      Viele Grüße
      Cleo

  9. Hallo zurück!
    Vielen Dank, ich fühle mich hier auch schon sehr wohl 🙂
    Ach, so ist das! Vielen Dank für deine Auskünfte!

    Liebe Grüße!
    Rosa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s