[Rezension] Mary Higgins Clark – Du bist in meiner Hand

Der erste Satz:

Jamie war in seinem Zimmer im ersten Stock des bescheidenen Häuschens seiner Mutter in Saddle River, New Jersey, als sich sein ganzes Leben verändern sollte.


Das sagt der Verlag über das Buch:
Die 18-jährige Kerry nutzt die Abwesenheit der Eltern, um eine große Poolparty zu feiern. Am nächsten Morgen wird sie tot auf dem Grund des Schwimmbeckens gefunden.

Kerrys zehn Jahre ältere Schwester Aline will unbedingt herausfinden, was geschehen ist. Verdächtig ist nicht nur Kerrys Freund, der sich am Tag davor lautstark mit ihr gestritten hat. Auch ein Nachbarsjunge verhält sich seltsam. Je tiefer Aline im Umfeld ihrer Schwester forscht, desto näher kommt sie dem Mörder. Und der wird vor nichts zurückschrecken, um sie zu stoppen.

Meine bescheidene Meinung:
Nachdem ich von der Laurie Moran-Reihe alles in allem ziemlich begeistert bin und den Schreibstil der Autorin sehr mag, hat mich dieser Stand Alone Thriller geradezu angelacht; und was soll ich sagen? Ich hab ihn innerhalb kürzester Zeit verschlungen.

Er liest sich äußerst flüssig, was nicht zuletzt den kurz und knackig gehaltenen Kapiteln geschuldet ist. Die Charaktere sind lebensecht gezeichnet und die Guten sind zumindest so gut, dass man sie auch sympathisch findet (ist ja nicht wirklich immer der Fall) und mit ihnen fiebert.

Was mir ein bisschen gefehlt hat, ist die Auswahl an potenziellen Tatverdächtigen*innen. So fiel die Wahl spätestens nach der Hälfte des Buches auf den/die Mörder*in, was ich ziemlich schade fand. Mit dem Ende wurde der/die Leser*in dann leider ziemlich schnell abgefrühstückt, alles musste schnell untergebracht werden, das kam ein bisschen holprig daher.

Alles in allem ein solider Thriller mit der ein oder anderen Schwachstelle aber als kurzweiligen Unterhaltung bestens geeignet.

BibliothekBibliothekhalbes

IMG_6855.jpg

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s