[Event] Buch meets Film im Droemer Knaur Verlag am 28. Oktober 2015

UnbenanntAnfang Oktober erreichte mich die Einladung zum Buch meets Film-Abend im Dreomer Knaur Verlag. Ich muss gestehen, dass mir keine/r der drei Autoren etwas sagte, aber nachdem mir die Veranstaltung, die im letzten Jahr von den Senior-Azubinen veranstaltet worden war, schon sehr gefallen hatte, sagte ich auch hier zu und freute mich auf einen spannenden Abend – und wurde nicht enttäuscht.

Damit es Euch nicht geht wie mir, hier eine kleine Vorstellung (bitte entschuldigt die grottige Bildqualität!) der 3 Drehbuch- und Romanautoren (Quelle: knaur.de):

monika bittlMonika Bittl, 1963 in einem kleinen Dorf im Altmühltal geboren und dort aufgewachsen, hat Germanistik und Psychologie studiert und lange als Journalistin gearbeitet. Seit 1992 ist sie freie Autorin und schreibt u.a. mit großem Erfolg Drehbücher. Für „Sau sticht“ erhielt sie 1996 den Bayerischen Fernsehpreis. Monika Bittl lebt mit ihrer Familie in München. Ihr erster Roman „Irrwetter“ ist 2006 bei Droemer erschienen; 2008 folgte „Bergwehen“, 2010 „Die Expedition“, 2012 der Roman „Freiwild“. Mehr über die Autorin unter http://www.monikabittl.de/

Monika Bittl stellte ihren Roman Das Fossil vor:

Fünf Generationen, vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart, vom bayrischen Dorf bis nach Berlin, fünf Lebensläufe, die bestimmt sind von einem spektakulären Fund: dem Abdruck eines Archaeopteryx. Für die Wissenschaft ist die Entdeckung des Fossils ein riesiger Erfolg. Für die fünf Familienmitglieder ist die Steinplatte mit dem einzigartigen Vogel jedoch Fluch und Segen zugleich. Denn jeder, der das Fossil zur eigenen Bereicherung einsetzen will, wird vom Schicksal bestraft …

Markus StromiedelMarkus Stromiedel schrieb als Journalist für „Die Zeit“ und die „Frankfurter Rundschau“, bevor er in die Filmbranche wechselte. Er war Chefdramaturg bei der Bavaria Film, Creative-Producer für Columbia TriStar und Writing-Producer für Studio Hamburg. Seit 1999 schreibt er als freier Autor Drehbücher. Seither entstanden die Bücher für viele erfolgreiche Krimis und Fernsehfilme (u.a. „Tatort“, „Der Staatsanwalt“, „Stubbe: Von Fall zu Fall“).

Markus Stromiedel las aus Zone 5 vor:

Um 2060 ist Deutschland in Zonen aufgeteilt. Auch Köln ist eine geteilte Stadt, abhängig von einem indischen Pharmamulti, geschieden in streng voneinander abgeschottete Bezirke. Die Reichen leben in luxuriösen Bereichen im Stadtzentrum, während jenseits der Grenzmauern die Armen in den Slums um ihr Überleben kämpfen. Alex, eine junge Frau aus der Zone 4, begehrt gegen das System auf. Ihre lebensbedrohlich erkrankte Zwillingsschwester braucht ein Medikament, das es nur in der ersten Zone gibt. Der Versuch, dort dieses Medikament zu beschaffen, wird Alex zum Verhängnis. Sie wird gefasst – auf unerlaubten Grenzübertritt steht die Todesstrafe. David, ein junger privilegierter Anwalt der Zone 1, übernimmt ihre Verteidigung und setzt eine Eskalation in Gang, mit der niemand gerechnet hat…

Nicole WalterNicole Walter hat Sprachen in München studiert und dann als Werbetexterin und freie Journalistin gearbeitet. Seit 1994 schreibt sie überaus erfolgreich Drehbücher für Fernsehserien und -filme und zählt heute zu den erfolgreichsten und gefragtesten Drehbuchautorinnen Deutschlands.

Nicole Walter stellte ihr neues Buch Regenbogentänzer vor:

Was ist es, das das Leben lebenswert macht? Für den alten Alfons sind es seine Saalflugzeuge, so zart und zerbrechlich, dass sie eigentlich nur in geschlossenen Räumen fliegen können. Milena kann ihn gerade noch daran hindern, sich von einer Brücke in die Isar zu stürzen, als sein Flugzeug eine Bruchlandung erleidet und im Fluss unterzugehen droht. Dabei würde sie selbst gern springen, jetzt, wo ihre Karriere als Tänzerin vorbei ist. Stattdessen bringt sie Alfons zurück in das Regenbogenhaus. Und lernt dort wundervolle Menschen kennen: Menschen, die allein nicht in der Welt zurechtkommen und die doch wissen, was das Leben lebenswert macht.

Unter dem Motto Von der Strenge des Drehbuchs zur Freiheit des Romans wurde jeder Autor von einer Azubine im 2. Lehrjahr vorgestellt und erzählte kurz etwas über sich und seine Arbeit als (Dreh-) Buchautor und las aus seinem/ihren aktuellen Buch vor.

ticketIn der anschließenden Diskussionsrunde war für mich sehr interessant zu erfahren, wie die Arbeit eines Drehbuchautors so abläuft: es wird im Team gearbeitet und der Autor/die Autorin muss auch mal in Rücksprache mit den Produzenten zurückstehen und die eigene Idee hinter dem „was die Leute sehen wollen“ hinten anstellen.

Im Allgemeinen gestaltet sich in meinen Augen die Arbeit mit den Produzenten und wer da noch alles beim Film rumwuselt, als ziemlich kompliziert – ich würde mir als Autorin mit meinem „Baby“ da glaube ich ziemlich schwer tun…

UnbenanntNach einer angeregten Diskussion über Drehbücher, Veronika-Heulboje Ferres und deutsche Fernseh- und Kinofilme ging der Abend in den kulinarischen Teil über. Patricia Keßler und die Azubinen hatten neben den süßen Naschereien und dem Popcorn für leckere Snacks und Getränke gesorgt. Nebenbei kam man mit anderen Besuchern ins Gespräch und die Autoren signierten die von Droemer Knaur zur Verfügung gestellten Bücher (vielen Dank nochmal an dieser Stelle!).

Dadurch, dass die Veranstaltung um 19 Uhr begann und 3 Autoren ihre Bücher vor und sich unseren Fragen stellten, war es leider schon recht spät, was ich sehr schade fand; ich hätte mich sehr gerne noch mit dem ein oder anderen unterhalten.

Alles in allem ein toller Abend mit interessanten Autoren, tollen Büchern und vielen Büchermenschen. Vielen lieben Dank an das Droemer Knaur Team um Patricia Keßler für die Einladung und das tolle Event!

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s