[Verlosung][Rezension] [Lesung] Su Turhan – Kruzitürken, ein Fall für Zeki Demirbilek

Kurzitürken 2Schon bereits im dritten Jahr in Folge beginnt der Januar und damit das neue Jahr mit etwas ganz besonderem: den bayrisch-türkisch-türkisch-bayrischen München-Krimis von Su Turhan. Nach dem Erstling Kommissar Pascha, bei dem sich alles um Döner drehte und Bierleichen (na, wer rät, worum es da ging?!), hat sich Turhan dieses Jahr das Hüftenkreisen und Hinternwackeln zum Thema gemacht. Um etwas tiefer in die Materie einzutauchen, traute er sich sogar in einen entsprechenden Kurs. Dies war jedoch eine einmalige Sache, da man ihn bat, auch mitzumachen und so mussten eben YouTube Videos herhalten.

Nicht mit Zeki Demirbilek: Bauchtanz ist nicht seins. Erst recht nicht, wenn er kreisende Nabel blondgefärbter Möchtegern-Orientalinnen bewundern soll. Da ist nichts zu machen, selbst wenn sein Sohn beim Bauchtanzwettbewerb in der Band spielt. Doch spät am Abend ist sie da, die Leiche.
– Welche Rolle spielen dabei geheime Machenschaften in Istanbul? Kommissar Pascha begibt sich auf Spurensuche und das trotz der netten Nockherberg-Kellnerin, die emotional seine Ermittlungen behindert.

Diesen Pascha hatte ich am schnellsten gelesen. Ging leider auch nicht anders, da viel zu spannend. Während die beiden Vorgänger zwar spannende Kriminalfälle zu bieten hatten, war für mich Kruzitürken dahingehend ein richtiger Pageturner. Es Kurzitürken 3sei soviel verraten: es gibt nicht nur einen Mord und es sind einige kuriose Gestalten in München unterwegs. Natürlich darf auch der obligatorische Abstecher nach Istanbul nicht unerwähnt bleiben – dieser war dieses Mal leider recht kurz aber dafür prägnant.

Neben den Kriminalfällen, mit denen die Migra sich herumschlagen muss, passiert natürlich mal wieder einiges in Zekis privatem Umfeld, was ich mindestens genauso spannend finde wie die Morde, da einem die Familie mit der Zeit doch ziemlich ans Herz wächst und man entsprechend natürlich wissen will, wie es denn jetzt weiter geht (detaillierter kann ich leider nicht werden wegen Spoilergefahr). Der nächste Fall kommt schon dieses Jahr raus und wie wir auf der Lesung direkt vom Autor erfahren haben und ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es mit Zeki und Konsorten weiter geht!

Dafür gibt es (mal wieder)

BibliothekBibliothekBibliothekBibliothekBibliothek

Damit hätte ich auch schon die perfekte Überleitung zur Lesung, die ich Dank einer Einladung von Frau Koch von Droemer Knaur besuchen durfte – vielen Dank hierfür nochmals an dieser Stelle!

Kurzitürken 1Ich muss sagen, es war eine, wenn nicht sogar die tollste Lesung, die ich je besucht habe! Die Location war mit dem Theater Drehleier super gewählt, klein, urig und mit wirklich tollem Ambiente. Su Turhan war auf der Bühne auch nicht alleine, sondern wurde musikalisch von Duetto begleitet – Theo Degler am Akkordeon und Bernhard Seidel am  Kontrabass, die für jede vorgelesene Stelle die richtigen Töne (sei es bayrisch oder orientalisch) bereit hatten – einfach nur toll! Die Lesung an sich war äußerst frisch, nicht nur steif abgelesen, sondern auch mit der ein oder anderen Ausschweifung im herrlichsten Bayerisch und Händen und Füßen kombiniert – das Publikum war voll dabei und begeistert.

Nach einer knappen Stunde gab es erst mal eine kleine Pause zur Stärkung und die Bedienungen hatten gut zu tun, die Leute mit leckerem Essen (schon alleine dafür lohnt sich ein Besuch in der Drehleier!) und kühlem Bier/Radler zu versorgen.

Direkt im Anschluss ging es weiter mit der Su Turhan-Show – Duetto beglückte das Publikum mit dem ein oder anderen Stück – FC Bayern, Stern des Südens bei der Erwähnung der Allianz Arena, bis ein weiteres Highlight auf die Bühne geschwebt kam: eine Bauchtänzerin, die absoluter Hammer war und die bewies, dass kein arabisch-orientalisches Blut nötig ist um die Hüften wie eine Göttin kreisen zu lassen. Die Frau war einfach nur der Wahnsinn – das fand der Rest des Publikums auch und so war am Ende eine Zugabe absolut unumgänglich.

Der schönste Abend hat dann leider auch irgendwann mal ein Ende und so war dann um 22 Uhr leider schon Schluss und Su Turhan kam von der Bühne, um Bücher zu signieren. Womit ich auch schon beim Dritten und letzten Punkt meines Blog-Posts wäre: ich habe euch von der Lesung ein vom Autor signiertes Buch mitgebracht, das ich gerne verlosen möchte – vielen Dank an dieser Stelle an die netten Pressedamen vom Verlag, die das möglich gemacht haben!

Schreibt mir, warum gerade ihr dieses Buch haben möchtet und hüpft bis bis Sonntag, 29. März, 23:59 Uhr in den Lostopf!

 


2 Gedanken zu “[Verlosung][Rezension] [Lesung] Su Turhan – Kruzitürken, ein Fall für Zeki Demirbilek

  1. Guten Abend du Liebe,
    ich habe immer regelmäßig hier bei dir und deiner Verlosung reingeschaut – wollte abwarten, wer sich alles bewirbt und dann überlegen, ob ich auch mitmache. Ich finde diese Frage immer schwer zu beantworten und ich gucke gerne vorher, ob Leute mitmachen, die das Buch wirklich, wirklich, wirklich, wirklich haben wollen.
    Versteh mich nicht falsch, auch ich würde das Buch gerne haben und lesen, aber ich möchte auch anderen eine Chance geben – habe doch sooo viele Bücher! Andererseits: ein signiertes Buch ist schon was feines. *hihi* Ich kenne Kommissar Pascha noch gar nicht, habe aber schon einiges von ihm gehört. Und dein Lesungsbericht klingt ja wohl auch mal fantastisch. Wenn der mal in meiner Nähe ist, dann werde ich da hingehen, wenn es klappt. Ich würde dem Buch gerne ein neues Zuhause geben! 🙂 Warum gerade ich – ach…ich weiß es eben nicht. Aber warum eigentlich nicht? 😉
    Liebe Grüße, Verena.

  2. Tja, leider zu spät, Dank meiner PC-Probleme. Ich mag ja außergewöhnliche Bücher sehr gerne – signierte sowieso. Und dieses Buch habe ich schon oft gesehen, sowohl auf der Verlagsseite, als auch bei Rezis, die mich neugierig gemacht haben.

    LG, und schöne Ostern wünscht
    Heidi, die Cappuccino-Mama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s