[Rezension] [Hörbuch] Rita Falk – Sauerkrautkoma

5 Dinge die mir spontan zum Buch einfallen:
die Oma, der Franz, Bayern, Christian Tramitz, welcher-Titel-kommt-wohl-als-nächstes

Das sagt der Verlag dazu:
In München steht ein Hofbräuhaus – und seit Neuestem auch der Bürostuhl vom Franz Eberhofer. Weil der sich in Sachen Verbrechensbekämpfung so verdient gemacht hat, wird er in die bayerische Metropole versetzt. Doch kaum kommt der Papa mitsamt Oma zu Besuch, gibt’s auch schon Stress: Das Auto vom Papa wird geklaut und taucht wenig später wieder auf – samt Leiche im Kofferraum. Und auch in Niederkaltenkirchen ist der Deibel los. Leopold, die alte Schleimsau, zieht wieder bei den Eberhofers ein. Und dann gräbt so ein schmieriger Typ auch noch die Susi an. Eberhofers fünfter Fall – urkomisch gelesen von Star-Sprecher Christian Tramitz.

Meine bescheidene Meinung:
Endlich geht’s weiter mit dem Eberhofer Franz und den Verbrechen in Niederkaltenkirchen! Aber halt, nix mit Niederkaltenkirchen, das Hörbuch beginnt abrupt mit einem fassungslosen „München?!? Wie München?“. Der Franz hat als Polizist mit der Aufklärung der Morde aus den ersten vier (Hör)büchern nämlich so viele Lorbeeren eingeheimst, dass er doch glatt in die bayerische Hauptstadt versetzt wird. Der Bürgermeister versucht ihm einzureden, dass das doch eine große Ehre sei und er sich freuen müsse, aber das sieht der Eberhofer natürlich ganz anders. Kurz nach seiner Strafversetzung hätte er alles gegeben um wieder nach München gehen zu dürfen, aber ein paar gemütlich Jahre später in seinem beschaulichen Heimatdorf, in dem gerade genug Verbrechen passieren, dass es nicht langweilig, aber auch nicht zu stressig wird, sieht er die Sache ganz anders. Aber das interessiert niemanden und so wird der Max, der Sohn vom ortsansässigen Metzger, kurzerhand als Ersatz für ihn eingearbeitet (ob das mal gut geht?) und der Franz muss pendeln, weil er so schnell in München keine passende Bleibe findet.

Das hat natürlich den Vorteil, dass man immer noch in den Genuss der Kochkünste von der Oma kommt und nebenbei ein Auge auf die Susi werfen kann. Eigentlich ist sie ja dem Eberhofer seine Freundin, aber da kommt einfach der Karl-Heinz, ein alter Schulfreund von ihr, daher und schmeißt sich an sie ran. Und ihr scheint das gar nicht so viel auszumachen!

Da muss natürlich eine Gegenstrategie her! Also schwupps einen Heiratsantrag machen, naja eher drei, weil die Susi da schon ganz schön anspruchsvoll und irgendwie mit Versuch eins und zwei nicht so zufrieden ist, aber dann sagt sie endlich ja und der Franz kann sich ihrer wieder sicher sein – oder doch nicht?

Angesicht so vieler privater Herausforderungen ist es ja fast schon Nebensache, dass München bescheiden, der neue Vorgesetzte bescheuert ist und das Auto von Franz Papa geklaut wird, als die Oma und er ihn in München besuchen. Richtig kompliziert wird’s aber, als das Auto wieder auftaucht und im Kofferraum die Leiche eines jungen Mädchens ist. Es fühlt sich natürlich keiner für den Fall zuständig und so muss der Franz halt wieder ran und mit Hilfe vom Birkenberger Rudi den Fall klären.

Das Hörbuch hält durchaus, was die anderen vier versprechen: einen genialen Christian Tramitz, der mit seinen unerschöpflichen Akzenten und Dialekten die verschiedensten Personen urkomisch zum Leben erweckt und eine Geschichte, die genug Inhalt hat um sechs CDs zu füllen – zwar zur Hälfte mit privaten Geschichten und Problemen des Franz Eberhofer und zur anderen Hälfte mit einem recht einfachen Mordfall – aber mal ganz ehrlich, darum geht’s es uns doch eh nur sekundär!

Ansonsten wird dieses Hörbuch allen gefallen, die auch schon die ersten vier Krimis gut fanden und allen anderen, die einfach gut unterhalten wollen werden, ohne dabei allzu viel mitdenken zu müssen (was absolut nicht negativ gemeint ist!).

BibliothekBibliothekBibliothekBibliothek

Aufzeichnen
Quelle: DAV Verlag

Ein Gedanke zu “[Rezension] [Hörbuch] Rita Falk – Sauerkrautkoma

  1. Tolle Worte hast du gefunden, um mir Lust auf mehr vom Eberhofer zu machen! Klar sind Rita Falks Krimis keine anspruchsvollen Epen.. mir gefällt wie du die einfache Geradlinigkeit herausstellst und gleichzeitig den originellen Charme und hohen Unterhaltungswert lobst 🙂
    Danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s