[Stöckchen] Hörbücher

Jetzt, wo ich endlich wieder mehr bloggen will, kommt ein Stöckchen gerade richtig. Aufgehoben hab‘  ichs bei Favola de Mezzanotte .

Mein liebstes Hörspiel/Hörbuch als Kind war ________, weil…
auf ein Hörspiel kann und mag ich mich da gar nicht festlegen, da ich als Kind eine recht große Sammlung an Bibi Blocksberg, Benjamin Blümchen und Märchen Hörspielen hatte. Meine Favoritin war allerdings ganz klar Bibi, da ich sie wirklich cool und frech fand und heute noch finde. Außerdem wollte ich auch immer hexen können und habe dies auch das ein oder andere mal probiert ;).

Mein erstes Hörspiel/Hörbuch mit dem ich es als Erwachsener für mich entdeckte war _______ und ich verbinde damit ________…
ich erinnere mich noch gut an das Hörbuch, kann aber ums Verrecken nicht mehr sagen, wie es heißt. Dann muss eben das Zweite herhalten und das war Der Jäger von Andreas Franz. Ich verbinde damit meinen Umzug nach Bayern vor 4 Jahren, da dieses Hörbuch mich beim Kistenpacken gut unterhalten hat.

Mein liebstes Hörbuch ist ….
Hummeldumm von Tommy Jaud. Ich glaube, ich habe noch nie so viel bei einem Hörbuch (das einem durch die geniale Erzählweise vom Autor schon wie ein Hörspiel vorkommt) gelacht.

Mein liebster Sprecher und meine liebste Sprecherin (deutschsprachig) sind…
Auch da kann ich mich nicht wirklich festlegen: bei Thrillern und Krimis mag ich Franziska Pigulla sehr gerne, bei Erzählungen (vor allem bei Komödien und ChickLit) sind Nana Spier, Irina von Bentheim und Mirja Boes meine Favoritinnen. Bei den Männern höre ich sehr gerne Johannes Steck, David Nathan, Simon Jäger und natürlich den genialen Christoph Maria Herbst (denn das Beste kommt zum Schluss 😉 ).

Meine Hörbücher höre ich am liebsten via _______ im/am/in (Ort) _______.
Eigentlich überall. Gerne im Zug zur oder von der Arbeit oder beim Putzen und Aufräumen. Meist über iPod oder iPhone. Manchmal auch am PC, wenn ich gerade im Büro auf rumräumen bin.

Und zum Schluss, 4 Hörbuchtips von Dir für jede Jahreszeit:
Frühling: Morgan Callan Rogers – Rubinrotes Herz, eisblaue See
Sommer: Tommy Jaud – Hummeldumm (lustig leicht am Strand)
Herbst:  Kate Morton – Der verborgene Garten (zum Einkuscheln auf der Couch bei einer Tasse Kakao, während es draußen stürmt)
Winter: Bibi Blocksberg, Benjamin Blümchen und Märchen aller Art


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s