[Rezension] Rachel Hawkins – Hex Hall 2: Dunkle Magie

5 Dinge, die mir spontan zum Buch einfallen:
Hexerei (ÜBERRASCHUNG!), klasse Humor, Spannung, Internat, ich-will-mehr-von-dem-Scheiß!

Zum Inhalt:
Nachdem Sophie endlich die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren hat, reist sie nach London, um sich mit ihrem Vater zu treffen. In England kommen erstaunliche Dinge über die Gründe für Alice Verwandlung in eine Dämonin ans Tageslicht. Außerdem trifft Sophie eine Gruppe Halbdämonen, die ihre Kräfte dazu benutzen, um gegen das Böse zu kämpfen. Sophie hegt deshalb immer mehr Zweifel an ihrer Entscheidung, ihre eigenen Kräfte aufzugeben. Hinzu kommt, dass Archer vom Rat gefangen gehalten wird. Auch wenn Sophie ihm seinen Verrat nicht verzeihen kann, hat sie doch immer noch starke Gefühle für ihn.

Meine bescheidene Meinung:
Wie man hier bereits nachlesen konnte, war ich – sonst eigentlich mehr Anhängerin der Anti-Hexerei-Dämonen-Gestaltenvandler-Vampir-Fraktion – äußerst begeistert von Rachel Hawkins Erstling und konnt den März eigentlich gar nicht erwarten, um zu erfahren, wie es mit Sophie, Archer & Konsorten weitergeht.

Und ich wurde nicht enttäuscht. Auch in Hex Hall: Dunkle Magie hat mich die Autorin vor allem wieder mit ihrem Humor und der wunderbaren Protagonistin Sophie Mercer begeistert. Der 2. Teil war zwar ungleich actionreicher als der Vorgänger, was der Atmosphäre jedoch keinen Abbruch tat.

Die Geschichte knüpft direkt an die Story des 1. Teils an und der Leser reist mit Sophie, Jenna und Cal nach England um dort die Ferien bei ihrem Vater und dem Rat zu verbringen. Offenbar wissen einige Andere auch von dem Trip und schnell sehen sich die 3 in einige Schwierigkeiten verwickelt, die, wie im 1. Teil bereits auch, tödlich enden.

Für mich war Hex Hall 2 wieder eine geniale Geschichte zum Abtauchen in eine magische Welt, Lachen über die Protagonistin und Mitfiebern mit den Beteiligten. Archer Fans kommen auch wieder auf ihre Kosten und somit ist die Mischung von Fantasy, Action, Comedy und Liebe perfekt. Daher – wie Hex Hall 1 auch:


4 Gedanken zu “[Rezension] Rachel Hawkins – Hex Hall 2: Dunkle Magie

    1. liest Du sie dann in englisch, oder? Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir beide Bände im Original zu kaufen; wenn der Humor schon in der Übersetzung so genial ist, kann’s auf englisch nur noch besser sein…

      1. Jap, mittlerweile lese ich nur noch auf Deutsch,wenn mir das Cover besser gefällt (was ja fast nie der Fall ist), wenn es ein deutscher Autor ist, oder ich es als Leseexemplar bekomme….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s