Buch-Stöckchen

Es ist mal wieder Zeit für ein Stöckchen – dieses hab ich bei Serpensortia gesehen und einfach mal mitgenommen 🙂

Gebunden oder Taschenbuch?
Gebundene Bücher sind eindeutig schöner und machen im Regal mehr her. Besonders mag ich die gebundenen Bücher ohne Schutzumschlag mit tollen Motiven (wie bsp-weise Harry Potter oder Goldie Cox: Das Museum der Diebe). Taschenbücher sind allerdings um einiges handlicher und da ich recht viel unterwegs lese, ist das meist auch angenehmer. Nicht zu vergessen wäre da auch noch der Kostenfaktor, der jedoch leider eine untergeordnete Rolle spielt, wenn ich das Buch UNBEDINGT JETZT lesen muss (und es dann bis weit über die Veröffentlichung des TB hinaus auf dem SuB liegt…).

Amazon oder Buchhandel?
Kommt drauf an. Ich finde ja immer, dass der Buchhandel unterstützt werden soll, da Amazon ohnehin schon genug Geld macht… Aber gerade bei englischen Büchern sind Amazon & Co. (gerade bol.de) einfach viel günstiger als im örtlichen Buchhandel, so dass ich dann dort zuschlage kaufe.

Lesezeichen oder Eselsohr?
Da ich Lesezeichen sehr gerne mag und es einfach zu viele schöne gibt, auf alle Fälle Lesezeichen! Jedoch bin niemand, der Schmerzen bekommt, wenn ich andere Leute mit Eselsohren in deren Büchern sehe. Jeder nach seiner Façon…

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Mehr oder weniger geordnet nach Genre und Reihen. Ansonsten – wenn möglich – Hardcover und Taschenbücher zusammen.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Alles 3 ;). Krimi und Thriller verkaufe ich entweder bei ebay, hier auf dem Blog oder vertausche bei Tauschticket. Nur Bücher, die mir außerordentlich gut gefallen haben, dürfen in meinem Regal bleiben. Würde ich es anders halten, müsste ich bald anbauen und hätte kein Geld mehr ;).

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Die Frage hab ich mir ja noch nie gestellt. Natürlich behalten, denn meist sehen die Bücher ohne SU richtig nackt aus.

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?
Ohne! Der wird dann als Statthalter ins Regal gestellt und wieder „umgeworfen“, wenn das Buch ausgelesen ist.

Kurzgeschichte oder Roman?
Lieber Roman. Meine letzte Kurzgeschichtensammlung war Ruhm von David Kehlmann und ich fand es einfach nur schrecklich (wie hätte es auch anders sein sollen bei den sich überschlagenden Kritiken). Auf meinem SuB befindet sich derzeit noch P. S. Ich töte dich, worauf ich ziemlich gespannt bin.

Aufhören wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zu Ende ist?
Kommt drauf an, wie müde ich bin und wie spannend es ist. Wenn’s jedoch möglich ist, schau ich schon zu, dass ich das Kapitel oder zumindest eine Seite, die mit einem Punkt endet, noch zu Ende lese. Ich weiß einfach, dass es sich am nächsten Morgen böse rächt, wenn ich nicht meine mindestens 6 1/2 Stundne Schlaf bekommen.

„Die Nacht war dunkel und stürmisch“ oder „Es war einmal“?
Sowohl als auch. Da ich außer Horror und SciFi eigentlich alles mag, bin ich da flexibel ;).

Kaufen oder leihen?
Da ich den Gedanken, dass schon zig Leute dieses Buch auch schon in den (vielleicht nicht immer sauberen) Händen hatten: definitiv KAUFEN!

Neu oder gebraucht?
Wenn es gute Angebote gibt, gerne auch gebraucht. Allerdings ist neu kaufen natürlich schöner :).

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Alle vier :). Da ich nicht immer Mainstream lese, ist es zwar etwas schwieriger als die unter uns, die gerne das Gleiche (wie bsp-weise die YA- und Fantasy-Leser unter uns). Daher freue ich mich oft über Rezensionen bei Amazon, von den Wenigen, die das Gleiche mögen wie ich. Ansonsten stöbere ich am liebsten und lasse mich dann überraschen, was mich erwartet…

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Bei einer Serie gerne Cliffhanger (daher schaue ich auch gerne zu, dass ich eine Serie erst dann lese, wenn der letzte Teil bereits erschienen ist). Sonst immer geschlossenes Ende. Es gibt nichts Schlimmeres, als so ein Ende wie bei einem intellektuellen 3sat-Film, bei dem der Leser dann auf sich selbst und seine Interpretation gestellt ist. Gerne für die Intellektuellen, nicht für mich!

Morgens, mittags oder nachts lesen?
Eigentlich immer. Morgens in der Bahn, wenn die Müdigkeit es zulässt. In der Pause weniger, da ich da meist mit anderen zusammen bin. Dann auf alle Fälle noch Abends in der Bahn und gerne auch noch zu Hause auf der Couch/im Bett.

Einzelband oder Serie?
Gerne beides. Leider sind bei Serien auch Teile dabei, die nicht so prickelnd sind und es einem dann nicht wirklich einfach machen, weiterzulesen. Sonst gerne. Einzelband mit geschlossenem Ende jedoch präferiert.

Lieblingsserie?

Einige. Hanni & Nanni, Tina & Tini, Trixie Belden, Harry Potter, Artemis Fowl.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?
Das Land in dem ich sterbe von Fawzia Zouari. Traurig, beklemmend, aber trotzdem ein tolles Buch!

Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?
Ziemlich viele und da mag ich mich wirklich nicht auf eins beschränken und da aller guten Dinge 3 sind: Ramsa, Tochter des HaremsMauertänzer und Worte auf meiner Stirn und noch vieeeeele andere ;).

Welches Buch liest du gegenwärtig?
Saphirblau von Kerstin Gier.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Definitiv zu viele! Da müsste ich mal länger drüber nachdenken…

Lieblingsautoren?
J.K. Rowling, Barbara Nadel, Agatha Christie


Ein Gedanke zu “Buch-Stöckchen

  1. Hallo 🙂
    Ich hab mir das Stöckchen auch mal mitgenommen. Ich hab es um ein paar Fragen gekürzt, weil es doch recht lang ist. ^^
    Liebe Grüße, Antje

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s