[Rezension] Kate Morton – Der verborgene Garten [Hörbuch]

Wie das Hörbuch den Weg zu mir gefunden hat:
Ich hatte das Buch schon ziemlich lange auf meiner Wunschliste und als ich es dann von einer Bekannten als Hörbuch ausgeliehen bekam, wanderte es direkt auf den iPod.

Zum Inhalt:
Die junge Australierin Cassandra erbt von ihrer Großmutter Nell ein verlassenes Cottage in der englischen Grafschaft Cornwall. Daraufhin beginnt sie sich näher mit der Vergangenheit ihrer Großmutter auseinanderzusetzen. Wer war diese Frau? Woher stammte Nell wirklich? Auf den Spuren ihrer Großmutter stößt Cassandra auf das Geheimnis zweier Freundinnen, das seinen Anfang in den Gärten von Blackhurst Manor nahm.

Meine bescheidene Meinung:
Endlich mal wieder eine tolle Familien-Saga! Ich war einfach hin und weg und habe jede freie Minute zum Hören genutzt. Erzählt wird die Geschichte einer Familie, die im späten 19. Jahrhundert begann und die bis in unsere Zeit andauert: ein Familiengeheimnis, das ihre Großmutter Nell mit ins Grab nahm, von dem sie aber – so erscheint es im Verlauf der Geschichte immer klarer – möchte, dass Cassandra es lüftet.

Die Erzählung gliedert sich in 3 Teile: Jahrhundertwende, Nells Leben von Geburt an, Handlung im Australien des 21. Jahrhunderts. Trotz der zahlreichen Sprünge bin ich erstaunlich gut in der Handlung geblieben und fühlte mich dadurch absolut nicht gestört (außer, dass es in dem Moment evtl. ziemlich spannend war…). Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und lässt den Leser/Hörer noch bis kurz vor Ende relativ im Dunklen, was das Ende angeht – welches mir jedoch sehr gut gefallen hat. Die Charaktere sind toll gezeichnet und einem gleich sympathisch (naja, die meisten zumindest 😉 ).

Ulrike Wolters liest sowohl mit sehr viel Wärme und Gefühl als auch mit einer Intensität, der man sich nicht entziehen kann und will. Mal wieder eine Schauspielerin, die alleine durch ihre Stimme und Erzählkunst überzeugen kann.

Für mich eins der Highlights in diesem Jahr – auch hier machen Geschichte und Vorleserin das Hörbuch zu einer runden Sache – daher verdiente 5 Bücherbäumchen.

 


4 Gedanken zu “[Rezension] Kate Morton – Der verborgene Garten [Hörbuch]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s