[Rezension] Sebastian Fitzek – Das Kind [Hörbuch]

Wie das Hörbuch den Weg zu mir gefunden hat:
Nachdem alles und jeder von Herrn Fitzek schwärmt und ich außer Die Therapie und Der Augensammler alle Bücher als Hörbuch habe, hab ich mir mal Das Kind auf den iPod gepackt und mir von Simon Jäger vorlesen lassen…

Zum Inhalt (für die Minderheit, die sich ebenfalls schimpft, noch nie was von Sebastian Fitzek gehört zu haben):
Als Strafverteidiger Robert Stern diesem ungewöhnlichen Treffen zugestimmt hatte, wusste er nicht, dass er damit eine Verabredung mit dem Tod einging. Noch weniger ahnte er, dass der Tod 1,43 m messen, Turnschuhe tragen und lächelnd auf einem gottverlassenen Industriegelände in sein Leben treten würde. Simon, von nun an Sterns ständiger Begleiter, ist ein zehnjähriger Junge und fest davon überzeugt, in einem früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein.

Meine bescheidene Meinung:
Simon Jäger als Stimme kannte ich ja schon aus Filmen mit Matt Damon und mag sie auch sehr gerne – also beste Voraussetzungen für literarischen Hörgenuss und ich wurde auch nicht enttäuscht. Die Geschichte war sehr spannend und von Simon Jäger wirklich super erzählt – es passierte das, was meiner bescheidenen Meinung bei einem Hörbuch auch passieren muss: man taucht vollkommen in die Geschichte ein und erschreckt sich tierisch, wenn man während des Lauschens (mit Kopfhörern in den Ohren) angesprochen wird.

Ich fand die Hauptprotagonisten Robert Stern und den kleinen Simon sympathisch und authentisch und ich war die ganze Zeit über gespannt wie ein Flitzebogen, wie der Autor den Fall ausgehen lassen würde. Leider war ich vom Ende ein bisschen enttäuscht; es erschien mir einfach zu mystisch, obgleich Fitzek eine plausbible Erklärung für alles lieferte. Ich persönlich hätte mir etwas „Handfesteres“ gewünscht. Daher auch „nur“ 3 Bücherbäumchen.


2 Gedanken zu “[Rezension] Sebastian Fitzek – Das Kind [Hörbuch]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s