Angelo Colagrossi, Hape Kerkeling & Elke Müller – Amore und so’n Quatsch [Hörbuch]

Wie das Hörbuch den Weg zu mir fand:
Genauso wie die anderen gefühlten 5.187 auch ;).

Zum Inhalt:
Marion Pfütze kommt aus dem idyllischen Aufseß in der Fränkischen Schweiz. Aber nach dem Tod des Vaters zieht es die etwas naive 32-jährige Krankenschwester von ihrem drögen Verlobten weg in die große Stadt. In Berlin kommt es für Marion dann doppelt dick, und zwar im wahrsten Sinn des Worts. Denn der betrügerische Immobilienmakler Wolfgang Scharper verkauft ihr und dem schwulen Astrologen Max dieselbe Wohnung. Durch Max kommt Marion mit dem verruchten Berliner Nachtleben in Kontakt. Durch den Ärger mit Scharper macht sie Bekanntschaft mit der italienischen Rechtsanwältin Carla Pallotta und deren Familie aus Kalabrien. Zu der gehört neben Carlas resoluter Mutter auch der 20-jährige Adonis Antonio. Ist das die große Liebe, die Max Marion prophezeit hat? Und wo liegt das Traumhaus, das angeblich auch in ihren Sternen stehen soll?

Meine bescheidene Meinung:
Eigentlich handelt es sich hierbei nicht um ein Hörbuch sondern ein Hörspiel – das mag jedem, der es noch nicht gehört hat, seltsam vorkommen, da ja lediglich Hape Kerkeling liest, aber wer ihn schon öfter im Fernsehen gesehen hat, weiß vielleicht wie gut er Stimmen imitieren kann; hier eine kleine Kostprobe der Hauptprotagonistin Marion Pfütz

Insgesamt bedient Kerkeling die ganze Pallette an kuriosen Charakteren: das Landei Marion, ihr schwuler Mitbewohner Max, die etwas chaotische italienische Rechtsverdreherin Carla und deren ganze schrullige Baggage in Kalabrien. Man merkt deutlich wie viel Spaß Freude und Herz Hape Kerkeling in jeden einzelnen Charakter, dessen Eigenart und nicht zuletzt Dialekt/Akzent legt. Nach einiger Zeit intensiven Zuhörens nimmt man gar nicht mehr wahr, dass eigentlich nur eine Person spricht, was mich doch sehr positiv überrascht hat. Die Handlung an sich ist nett aber auch recht flach und hat jetzt aber nicht wirklich den Anspruch, als gehobene Literatur durchzugehen. Muss sie ja auch nicht – leicht und seicht muss auch manchmal sein. Was das Groteske und skurille angeht, kann man das Hörbuch – Pardon, den Spielfilm – wohl mit den Filmen vergleichen die Herr Kerkeling sonst so gemacht hat. Laut, schrill und recht kurzweilig. Ich habe mich knappe 2 Stunden recht gut unterhalten gefühlt und vergebe dafür


Ein Gedanke zu “Angelo Colagrossi, Hape Kerkeling & Elke Müller – Amore und so’n Quatsch [Hörbuch]

  1. Habe das Hörbuch vor ein paar Monaten gehört und kann Deine Meinung absolut teilen. Insgesamt war es ein bisschen zu viel des guten… Aber Hape hat die Figuren wirklich gut nachgemacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s